So verlängern Sie die Lebensdauer Ihrer Autoreifen

1. Überprüfen Sie regelmäßig den Reifendruck

Sich anzugewöhnen den Reifendruck regelmäßig zu überprüfen ist nicht nur aus Sicherheitsgründen wichtig, sondern auch unerlässlich um unnötige Schäden an den Reifen zu vermeiden. Ein zu niedriger Reifendruck kann durch einen Temperaturanstieg zu Schäden an Ihren Reifen führen. Andererseits kann ein zu hoher Reifendruck den Verschleiß infolge der Verkleinerung der Kontaktfläche zur Straße erhöhen.

Darüber hinaus erhöht die Überprüfung des Reifendrucks und die Einhaltung des richtigen Drucks nicht nur die Lebensdauer Ihrer Reifen, sondern optimiert auch Ihren Kraftstoffverbrauch, so dass Sie an der Zapfsäule Geld sparen.

2. Stellen Sie sicher, dass Ihre Räder richtig eingestellt sind

Sind die Räder nicht richtig eingestellt, verschleißen die Reifen ungleichmäßig und schneller. Sie sollten daher darauf achten, dass dieses Problem bei Ihrem Fahrzeug nicht besteht. Die Radeinstellung bezieht sich auf den Winkel und die Ausrichtung der Räder.

Viele Dinge können zu einer Fehlstellung der Räder führen. Wenn Sie z. B. gegen eine Bordsteinkante oder durch ein Schlagloch fahren, besteht die Gefahr, dass sich die Radeinstellung verstellt.

3. Ein angepasster Fahrstil kann die Lebensdauer Ihrer Reifen erhöhen

Es ist wichtig, dass Sie auf Ihr Fahrverhalten achten. Ihr Fahrstil kann großen Einfluss darauf haben, wie schnell die Reifen verschleißen. So kann z. B. abruptes Abbremsen und Beschleunigen zu unnötigem Verschleiß des Gummis und zur schnelleren Abnahme der Profiltiefe führen und damit einen häufigeren Reifenwechsel notwendig machen.

Auch das Fahren mit hoher Geschwindigkeit kann die Lebensdauer der Reifen verkürzen. Tatsächlich kommt es bei höheren Geschwindigkeiten zu einer Überhitzung der Reifen, was zu größeren Schäden führen kann.

4. Überladen Sie Ihr Fahrzeug nicht

Von Sportgeräten über Einkäufe bis hin zu Koffern – Sie werden oft feststellen, dass Ihr Auto voll beladen ist. Wenn Sie jedoch häufig schwere Lasten in Ihrem Fahrzeug transportieren, können die Reifen schneller Schaden nehmen.

Denken Sie daran, dass Sie den Reifendruck bei einem vollbeladenen Auto möglicherweise anpassen müssen. Sie sollten zwei empfohlene Reifendrücke finden, einen für den normalen Gebrauch und einen höheren Wert für volle Beladung. Diese Informationen finden Sie im Handbuch Ihres Fahrzeugs.

5. Wenn möglich in der Garage parken

Nicht jeder hat Zugang zu einer Garage oder einem anderen Unterstellplatz, wenn Sie aber eine Unterstellmöglichkeit haben, nutzen Sie diese. Reifen werden durch Regen, Hitze und ultraviolette Strahlung naturgemäß geschädigt. Die durch Witterungseinflüsse verursachten Schäden hängen davon ab, wie extrem die klimatischen Bedingungen sind. Sehr heißes oder sehr kaltes Klima oder hohe Luftfeuchtigkeit sind besonders schädlich für Gummi.

Sie können den Alterungsprozess der Reifen verlangsamen, indem Sie Ihr Auto von der Witterung fernhalten, wenn Sie es nicht benutzen.

Dank Mobox kostet Sie das Fahren mit Premium-Reifen nicht mehr, warum also darauf verzichten?

%

ZUFRIEDENE KUNDEN

FOLGEN SIE UNS

KONTAKTIEREN SIE UNS

Email:
contact.de@mymobox.eu
Rufen Sie uns an:
0800 627 3038 (Kostenlose Hotline)