GANZJAHRESREIFEN

Für Winter und Schnee geeignete Autoreifen sind für die schwierigeren winterlichen Wetterverhältnisse ausgelegt.

Für Fahrten im Winter ist der richtige Reifen unerlässlich. Starker Schneefall und Eis machen Straßen unberechenbar. Unter solchen Bedingungen können Sie nur mit Winterreifen sicher fahren.

 Winterreifen haben bestimmte Eigenschaften, die sie einzigartig machen: Eine spezielle Gummimischung und vor allem feine Lamellen und eine größere Profiltiefe der Reifen.

1. Das Gummi des Reifens: Bei kaltem Wetter wird das Gummi von Sommer- oder Ganzjahresreifen härter und weniger leistungsfähig. Um dem entgegenzuwirken, sind die Gummimischungen in Winterreifen so ausgelegt, dass sie auch bei niedrigen Temperaturen flexibel bleiben, so dass der Reifen seine Haftung behält.

2. Reifentiefe und Profil: Ein einzigartiges Merkmal von Winterreifen sind die Tiefe und das Muster des Profils. Die Tiefe der Profilmuster wirkt der Ansammlung von Regenwasser entgegen und bietet auf Schnee eine bessere Traktion. Die Profile von Winterreifen sind so ausgelegt, dass sie Schnee und Wasser ableiten.

Ganzjahresreifen können im Winter unter bestimmten Bedingungen ausreichend sein

Viele Fahrzeuge werden ab Werk mit Ganzjahresreifen ausgestattet. Es ist kein Wunder, wenn man bedenkt, dass diese Reifen so konstruiert sind, dass sie ein relativ geringes Abrollgeräusch und eine gute Lebensdauer aufweisen und das ganze Jahr über gute Leistungen erbringen. Ganzjahresreifen sind vielseitig und so ausgelegt, dass sie unter einer Vielzahl von Bedingungen eingesetzt werden können, darunter nasse Straßen und Fahrten im Winter.

Um unter allen möglichen Bedingungen gut zu funktionieren, müssen bei Ganzjahresreifen zwangsläufig Kompromisse eingegangen werden, damit sie sowohl im Winter als auch im Sommer eine gute Leistung erbringen.

Das bedeutet, dass Ganzjahresreifen nicht die gleiche Haftung oder das gleiche Handling bieten wie ein Sommerreifen. Ebenso ist ein Ganzjahresreifen nicht für extreme winterliche Verhältnisse ausgelegt. Man muss die Ganzjahresreifen wie Turnschuhe betrachten – man kann sie das ganze Jahr über tragen, aber sie sind nicht für alle Situationen ideal. Am Strand wären Flip-Flops besser und im Schnee Stiefel.

 Ganzjahresreifen bieten das ganze Jahr über hervorragende Leistung für Fahrer, die in gemäßigten Klimazonen leben und in den Wintermonaten nur selten große Kälte, Eis oder Schnee erleben.

Fazit: Winterreifen oder Ganzjahresreifen – wie entscheidet man sich?

Die Antwort auf diese Frage hängt davon ab, wo Sie wohnen und bei welchen Verhältnissen Sie fahren.

Bei nur wenigen Schneeschauern im Jahr und eher selten glatten Straßen sind Ganzjahresreifen wahrscheinlich die geeignete Lösung. Wenn andererseits bei Ihnen häufig gefährliche schneebedeckte Straßen vorkommen, dann sind Winterreifen ein Gebot der Verkehrssicherheit, das Ihnen das Leben retten kann.

Wenn Sie in der Jahreszeit Winterreifen verwenden, lassen Sie immer einen kompletten Satz montieren. Ein Wechsel nur vorne oder hinten erhöht Ihr Unfallrisiko drastisch. 

Denken Sie daran, im Frühling wieder Ganzjahresreifen zu montieren. Winterreifen sind unter winterlichen Verhältnissen unbestreitbar überlegen, verschleißen aber auf heißen, trockenen Straßen schneller.

Dank Mobox kostet Sie das Fahren mit Premium-Reifen nicht mehr, warum also darauf verzichten?

%

ZUFRIEDENE KUNDEN

FOLGEN SIE UNS

KONTAKTIEREN SIE UNS

Email:
contact.de@mymobox.eu
Rufen Sie uns an:
0800 627 3038 (Kostenlose Hotline)